Nur enge Zusammenarbeit und offene Gespräche führen zum Erfolg

Ein über 230-jähriges Bauernhaus wird komplett umgebaut. Die Bauherren wollen das stolze Haus sanieren und mit einem Anbau im Holzsystembau erweitern. Geplant sind drei grosszügige Wohnungen. Auch eine Solaranlage gehört zur Modernisierung. Das Haus steht jedoch unter Denkmalschutz. Die Veränderungen müssen daher mit grosser Sorgfalt abgestimmt werden. Eine Baustelle mit vielen Herausforderungen. Da ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Architekten und den Bauherren ein absolutes Muss.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to xing
Weiterlesen ...

Wir finden stets eine Lösung: Abenteuerliche Aufstockung aus der Luft!

Wie soll eine Dachaufstockung erfolgen, wenn keine Strasse direkt bis zur Baustelle führt? Wenn ein Kran auf der gemeinsamen Wiese mehr Schaden als Nutzen anrichten würde? Da hilft nur noch der Luftweg. Die Bauherren aus Wetzikon waren von dieser Idee begeistert und liessen die fertigen Holzelemente mit Helikopter auf ihr Dach transportieren. Eine abenteuerliche Aufstockung, die saubere Planung, minuziöse Vorarbeit und gute Zusammenarbeit erfordert.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to xing
Weiterlesen ...

GANZ OHNE STROMANSCHLUSS: ERSTES ENERGIEAUTARKES MEHRFAMILIENHAUS DER WELT

Im zürcherischen Brütten wird ein Haus für neun Familien gebaut, das ganz ohne externen Strom auskommen soll. Das Mehrfamilienhaus braucht weder Gas noch Öl. Wie ist dies möglich? Die einzige Energiequelle stellt die Sonne dar. Sie liefert die gesamte Energie und dank kluger Speicherung ist diese während des ganzen Jahres vorhanden. Die Bauherren sprechen vom ersten wahren energieautarken Mehrfamilienhaus der Welt. Ist dies der nächste Schritt beim energieeffizienten Bauen?

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to xing
Weiterlesen ...

TAGE DER SONNE

Vom 29. April bis 8. Mai werden anlässlich der "Tage der Sonne" in der ganzen Schweiz Veranstaltungen zum Thema Solarenergie durchgeführt. Die Angebote reichen von Informationsständen und Beratungen zur Installation von Photovoltaik- und Wärmespeicheranlagen bis zu Probefahrten von Elektrofahrzeugen. Information ist nötig, denn bis anhin macht der Solarstrom lediglich 2.1 Prozent des Schweizer Stromverbrauchs aus.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to xing
Weiterlesen ...

EINE SOLARANLAGE LOHNT SICH

Eine Garage kann mehr als nur Abstellplatz für Autos und Werkstatt sein. Dies sagte sich Joe Suter aus Jona und liess auf dem Dach seiner neuen Garage eine Solarstromanlage installieren. Die Module bilden eine Fläche von insgesamt 45.35m2 und produzieren 6'602 kWh/Jahr. Herr Suter ist absolut zufrieden mit dem gewählten Indach-System. Dass er letztes Jahr dem Elektrizitätswerk keinen Rappen zahlen musste, freut ihn umso mehr.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to xing
Weiterlesen ...

EINHEIMISCHE HÖLZER AUF DEM VORMARSCH

Langlebige Holzroste müssen nicht immer aus Tropenholz aus Übersee sein. Es gibt sie, die umweltfreundliche Alternative: Esche-Thermoholz aus der Schweiz oder das innovative Kebony-Holz aus Norwegen. Zwei rasch wachsende europäische Holzarten mit Top-Eigenschaften. Dank ihrer Dauerhaftigkeit erobern sie den Schweizer Holzrostmarkt.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to xing
Weiterlesen ...

Licht - ein entscheidender Faktor in unserem Leben

Licht tut gut, schafft Atmosphäre und beeinflusst unsere Stimmung. Eine richtige Beleuchtung sollte daher vor allem beim Neubau gut und lange im Voraus geplant sein. In jedem Raum werden Sie anderen Aktivitäten nachgehen: Lesen, Arbeiten, Spielen oder Wohlfühlen. Eine sorgfältige Auseinandersetzung mit den Faktoren Bedürfnis, Design, Energieeffizienz und Funktionalität lohnt sich allemal.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to xing
Weiterlesen ...

DIE BUCHE - EINE ÖKOLOGISCHE ALTERNATIVE ZU STAHL UND BETON

Die Fachwelt ist von den Qualitäten der Buche als Baustoff überzeugt. Fester und stärker als Nadelholz kann sie hervorragend für tragende Konstruktionen im Bau eingesetzt werden und sogar Beton und Stahl ersetzen. Es sind elegantere und schlankere Konstruktionen möglich. Buchenholz hat enormes Potenzial und gibt dem Holzbau neue Möglichkeiten.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to xing
Weiterlesen ...

WEITERBILDUNG BRINGT VIELE VORTEILE

Die Walter Kälin Holzbau AG setzt schon lange auf konsequente Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter, aber auch auf interne Förderung und Mitverantwortung im Betrieb. Auf diese Weise erhalten unsere Mitarbeiter neue Perspektiven und damit auch neue Herausforderungen. Resultat: Sie sind rundum zufriedener. Und das Unternehmen gewinnt eine höhere Flexibilität. Eine Win-win-Situation für alle.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to xing
Weiterlesen ...

ARBEITSSICHERHEIT - EIN WICHTIGES THEMA FÜR ALLE

In der Schweiz verunfallen jedes Jahr rund 250‘000 Menschen bei der Arbeit. Eine alarmierend hohe Zahl. Mit dem Projekt "Vision 250 Leben" reagiert die Suva auf dieses Problem und setzt sich zum Ziel, in den nächsten zehn Jahren 250 tödliche Betriebsunfälle zu verhindern. Die Walter Kälin Holzbau AG unterstützt dieses Vorhaben und hat gerne die von der Suva lancierte Sicherheits-Charta unterschrieben. Denn die Sicherheit unserer Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to xing
Weiterlesen ...