AUS EINEM 250-JÄHRIGEN BAUERNHAUS ENTSTEHEN ZWEI OBJEKTE

Mitten im Ortskern von Wangen (Kanton Zürich) steht das über 250-jährige Bauernhaus, das neue Besitzer erhalten hat. Eigentlich nichts Spezielles, wenn es sich nicht um zwei Besitzer handeln würde, die das Objekt aus einer Erbengemeinschaft gekauft haben. Stefan Müller und Mirjam Oetiker sind stolze Besitzer des Wohnhauses, während die Familie Bozzone den Scheunenteil erworben hat. Die Walter Kälin Holzbau AG freut sich über dieses interessante Projekt, das den Umbau eines historischen Wohnhauses sowie einen kompletten Ersatzbau beinhaltet. 

Aussen gleich, Innen neu
Das ältere Gebäude entspricht leider nicht mehr den heutigen Bedürfnissen. Die Familie mit ihren zwei Kleinkindern wünscht sich andere Platzverhältnisse, mehr Komfort, aber auch eine bessere Energieeffizienz ihres Wohnheims. Die alten Bausubstanzen wie alte Holzbalken oder -decken sowie die hübschen Riegelwände sollen soweit als möglich erhalten und sichtbar bleiben. Hier ist viel Fingerspitzengefühl im Umgang mit dem Gebäude und allen beteiligten Akteuren gefragt. 

Da das Gebäude in der Kernzone von Wangen steht, darf der Fassadenbereich zum Schutze des Ortsbildes fast nicht verändert werden. Im Innenbereich ist der Bauherr jedoch frei. Bis auf eine im Jahre 2009 sanierte Nasszelle im Erdgeschoss wird alles erneuert. Dabei soll möglichst viel Altholz sichtbar gelassen werden. Ein individuelles Traumhaus mit viel Charme und Behaglichkeit soll das Ziel sein.

Umbau startete im Dezember
Der Umbau startete bereits Ende letztes Jahr. Dabei wurden sämtliche Aussenwände und das Dach neu gedämmt und auf den neuesten Stand gebracht. Die Tenne bleibt unbeheizt und kann zukünftig verschieden genutzt werden. Angedacht ist ein Hobbyraum, der vom Wohnbereich mittels Tür zugänglich gemacht werden soll.

Spezielle Beachtung musste dem Brand- und Schallschutz beigemessen werden, da auf der nördlichen Seite das Haus direkt mit dem Nachbarhaus zusammengebaut ist. Wir lösten das Problem mit vorgefertigten Elementen, die gleichzeitig die Anforderungen von Brand- und Schallschutz erfüllen.

Weiter muss das Mauerwerk speziell entfeuchtet und im Spezialverfahren abgesperrt werden. Denn die alten Fassaden, die aus Natursteinmauer bestehen, weisen Sockelfeuchtigkeit auf. Das heisst, sie ziehen Feuchtigkeit vom Erdreich hoch in die Wohnebene. Kleine Herausforderungen, mit denen beim Umbau solch historischer Gebäude zu rechnen ist.

Dank unserer grossen Erfahrung geht der Umbau zügig voran. Alle Strukturen sind bereits erstellt, so dass in den nächsten Wochen die Haustechnik wie Strom, Sanitär und Heizung in Angriff genommen werden kann. Die Familie freut sich, Ende Juni 2018 ihr Traumhaus beziehen zu können.

Und was passiert mit der Scheune?
Im Gegensatz zur ersten Partei muss sich die Familie Bozzone an keinen Denkmalschutz oder Ortsbildvorgaben halten. Sie kann die alte Scheune komplett abreissen und Platz für ihr Wohlfühlhaus schaffen. Der geplante Ersatzneubau wird im Erdgeschoss massiv gebaut. Das erste und zweite Obergeschoss sollen jedoch im Holzsystembau erstellt werden.

Auch bei diesem Objekt stellte der Brandschutz spezielle Anforderungen an uns als Holzbauer. Einerseits ist da die Grenze zum Nachbar, andererseits muss die Brandwand mit Überhang erstellt werden. Zudem sollte der horizontale Versatz brandschutztechnisch und auch statisch wirksam sein.

Das Erdgeschoss ist bereits fertig erstellt. Die Erschliessungsleitungen verlegt sowie die Versickerungsanlage gebaut. Nach Ostern werden wir mit der Produktion des Systembaus beginnen. Die oberen zwei Stockwerke werden Mitte April aufgestellt.

 

Wangen 1 w

 
 

Facts

Bauherren: Familie Müller/Oetiker, Familie Bozzone
Baujahr: 2017 /2018
Haustyp: über 250-jähriges Bauernhaus mit Scheune
Erbrachte Leistungen: Umbau: Bauleitung und Ausführungsplanung, Holzbau, Schreinerarbeiten, Dachdecker und Spengler, Wärmedämmung und Dachfenster
Neubau: Holzsystembau, Schreinerarbeiten, Dachdecker und Spengler
Architekt: Ruedi Lattmann, Architektur und Design, Winterthur 
Ort: Wangen ZH
Zimmer:

Umbau: 5.5 Zimmer
Neubau: 7.5 Zimmer