Steckbrief

patrick schlenk

Name:
Patrick Schlenk

Tätigkeit:
Holzbau Vorarbeiter-Polier

p5

Patrick Schlenk_2

Patrick 2

 

Patrick, was war als Kind Dein Traumberuf?
Als Kind wollte ich, wie viele Kinder auch, Feuerwehrmann werden. Diesen Traum habe ich mir dann hobbymässig erfüllt. Ich bin als Jugendlicher eingestiegen und bin bis heute als stolzer Unteroffizier in der Feuerwehr dabei.

Was war Dein erster Job?
Mit 14 Jahren habe ich das erste Mal in einer Getränkehandlung ausgeholfen. Zweimal die Woche habe ich nach der Schule dort die Regale aufgefüllt.

Seit wann bist Du bei der Walter Kälin Holzbau AG tätig? Und welche Funktion übst Du aus?
Zum Team der Walter Kälin Holzbau AG bin ich am 1. November 2012 dazugestossen. Damals wurde ich als Vorarbeiter eingestellt. Mittlerweile habe ich eine Weiterbildung zum eidg. dipl. Holzbau-Polier absolviert. Heute bin ich zuständig für die Planung von Holzbauten bis hin zur Endfertigung auf der Baustelle.

Was hat Dein Interesse für Deinen Beruf geweckt?
Ich habe schon vor der Schnupperlehre festgestellt, dass ich gerne mit Holz arbeiten möchte. Denn dank meinem grossen Familienkreis hatte ich viele Gelegenheiten, verschiedene Bauberufe kennenzulernen. Nach der Schnupperlehre konnte ich sogar aussuchen, ob ich die Ausbildung zum Zimmermann oder zum Schreiner machen möchte. Die Zimmerei war dann schneller mit dem Zustellen des Lehrvertrags. Und so kam es, dass ich heute Zimmermann bin.

Was gefällt Dir besonders an Deiner Arbeit? Was ist Dir wichtig bei der Arbeit?
Die riesige Abwechslung, den Kundenkontakt sowie die Herausforderung, dass jeder Auftrag anders ist. Da ich ein Teamplayer bin, ist mir der Umgang mit und unter den Arbeitskollegen bei der Arbeit sehr wichtig. Und der Spaß darf natürlich auch nicht zu kurz kommen.

Was macht die Walter Kälin Holzbau AG zu einer besonderen Arbeitgeberin?
Das Team, und zwar angefangen vom Lehrling bis zum Chef, hält zusammen. Jeder ist für jeden da. Man spürt, dass unser Chef, Walter Kälin, ein sehr familienbezogener Chef ist. Wenn jemand etwas braucht, findet man stets gemeinsam eine Lösung. Vor allem, wenn es um Familienangelegenheiten geht .

Wie würden Dich Deine Arbeitskollegen beschreiben? 
Sie würden mich als zielstrebigen, ehrlichen (o.k. manchmal evtl. zu ehrlich...), hilfsbereiten Arbeitskollegen beschreiben, der immer ein offenes Ohr für alle hat. 

Wie verbringst Du am liebsten Deine Freizeit?
Ich bin ein sehr familienbezogener Mensch. Ich verbringe viel Zeit mit meiner Frau und guten Freunden. Um abzuschalten, liebe ich es auch, Airbrushs zu erstellen. Dabei male ich mit einer speziellen Luft-Spritzpistole tolle Motive.

Wofür engagierst Du Dich speziell?
Als Unteroffizier in der Feuerwehr engagiere ich mich sehr für die Allgemeinheit. 365 Tage – 24 Stunden im Jahr .

Was ist Dein Motto?
Es gibt keine Probleme, es gibt nur Lösungen.