EINFAMILIENHOLZHAUS - MODERN UND ÖKOLOGISCH

Das nach Südwesten ausgerichtete Grundstück befindet sich an ausgezeichneter Lage: Optimal besonnt und mit Blick auf den idyllischen Greifensee. Die geplante zweigeschossige Holzkonstruktion gliedert sich harmonisch in das grüne Landschaftsbild ein. Das Untergeschoss, welches sich komplett im Grundwasser befindet, wird in Beton ausgeführt.

Einzug nach Ostern geplant
Das Timing dieses Projektes war von Anfang an sehr ambitiös. Im Oktober letzten Jahres starteten wir mit dem Aushub und dem Betonieren des Untergeschosses. Nur gerade einen Monat später wurden bereits die Holzelemente des Erd- und Obergeschosses aufgestellt. Zurzeit stehen die Fassade auf der Planung, die aus vorvergrauten Zedern besteht, sowie der gesamte Innenausbau. Die Innenwände und auch die Decken werden teilweise weiss verputzt. Für wohlige Holzelemente im Innern des Gebäudes sorgen einzelne Holzakkustikdecken sowie der elegante Eichenparkettboden. Die Arbeiten gehen Schritt für Schritt zügig voran. Die Familie freut sich, dass sie nach Ostern bereits in ihr grosszügiges Einfamilienhaus einziehen kann.

 

Smartes Wohnen ist die Zukunft
Gerade bei einem Neubau macht es Sinn, sich frühzeitig mit den Anforderungen und Möglichkeiten des smarten Wohnens auseinanderzusetzen. Was soll automatisiert und vernetzt werden? Die Beleuchtung, die Heizung, die Beschattung, die Fenster, einzelne Haushaltsgeräte oder sogar die gesamte Multimediainstallation? Das geht ganz einfach – über eine Gebäudeautomation mit KNX . KNX ist ein weltweiter, herstellerübergreifender Standard für die Gebäudeautomation. Unterschiedlichste Funktionen werden auf einfache Weise zusammengeführt. Der Hausherr steuert über ein zentrales Wanddisplay all die gewünschten Funktionen. Die KNX-Installation hilft auch beim Energiesparen und sorgt für mehr Sicherheit. Denn beim Drehen des Haustürschlüssels wird das gesamte Stromnetz gekappt: Kein vergessenes Kellerlicht, keine warme Herdplatte oder kein eingestecktes Bügeleisen mehr. Intelligentes Wohnen steigert die Lebensqualität!


Durchdacht bis ins kleinste Detail
Modernes Wohnen lässt sich gut mit ökologischem Wohnen kombinieren. So war für den technisch versierten Bauherr klar, dass er seinen eigenen Strom produzieren wollte. Dank sonniger Lage ist das Hausdach geradezu prädestiniert für eine grosse Solaranlage, die den gesamten Strom für den Eigengebrauch der vierköpfigen Familie liefern soll. Eine allfällige Überproduktion wird nicht ins Gemeindenetz eingespeist, sondern in einer speziellen Batterie für einen späteren Gebrauch gespeichert. So kann der Hausherr am späten Abend sein Elektroauto ohne zusätzliche Stromkosten aufladen.

Solarbatterien sind zwar technisch ausgereift, aber immer noch in den Startlöchern. Dies erklärt die noch sehr hohen Anschaffungskosten. Zudem halten die Batterien nicht ein ganzes Leben. Die gängigsten Modelle versprechen eine Lebensdauer von ca. 20 Jahren, je nach Anzahl jährlicher Ladezyklen. Die Entwicklung in den nächsten Jahren lässt hoffen, dass auch in diesem Bereich die Preise langfristig purzeln werden.

Der ökologische Aspekt endet nicht bei der Solaranlage. Zusätzlich wird das Regenwasser gesammelt und für die Bewässerung des grossen Gartens, aber auch im gesamten Haus für die WC-Spülung eingesetzt. Auch der Pool frisst keinen zusätzlichen Strom, denn eine Solarabdeckung genügt für die Erwärmung. Ob die Familie hundert Prozent energieautark leben können wird, wird sich in den nächsten Jahren zeigen.

Ansicht Ost w

 

Ansicht West w

 

Plan EFH Greifensee w